150 Jahre
Geschichte
Ausrichtung
Altkleidersammlung
Kolping-Card
 
  © brainSOFT IT-Solutions

Inhaltilche Ausrichtung

Religion und Tugend
Arbeitsamkeit und Fleiss
Eintracht und Liebe
Frohsinn und Scherz
 

Wohl jedem Kolpingmitglied sind diese Begriffspaare geläufig.
Ein nach der ersten Generalversammlung zur Gründung des Rheinischen Gesellenbundes" 1850 herausgegebenes Vereinsliederbuch verbreitete sie weitum. Treffsicher und prägnant kommt in ihnen die inhaltliche Ausrichtung zum Ausdruck, an der Adolf Kolping seine Gemeinschaft orientieren wollte und rasch breiteten sich die auf diesen Gedanken beruhenden Gesellenvereine aus. Nur wenige Jahre später ist es auch 1858 in Wels soweit, dass von diesen Ideen Adolf Kolpings inspirierte Menschen unseren Verein gründen. 150 Jahre sind diese Grundsätze seither in unserer Stadt lebendig.

Auch wenn die Ausdrucksformen den geänderten Sprachgewohnheiten und den so vielfältig veränderten Lebensumständen angepasst wurden: die spezifische Verknüpfung von Religiosität mit Bildung, sozialem Engagement und Geselligkeit in einer familienhaften Gemeinschaft ist das Charakteristische jeder Kolpingsfamilie und die Verbindung dieser Leitmotive und ihre praktische Verwirklichung so aktuell und zeitgemäß wie einst.